x x x
x
rn-name
x
x x x
x x
x x x
x x x
x
Atomuhr
Kalender
x

Wir möchten die Spiritualität in unserer Stadt fördern und Ihnen helfen die Lebensqualität zu verbessern
Bürgerfunk aus Bochum

Unser Kalender mit den nächsten Sendungen

Sie hören uns auf Radio Bochum im Lokalradio auf 98,5MHz und via Webradio!


Unser Kalender

    Februar    
Chronisch krank - was nun, wie geht es weiter?
Die Sendung lief am 19.02.2019
Themenbild
Die Sturzflut der Gefühle, die wahrscheinlich über einen hereinbricht, ist völlig verständlich und berechtigt. Man will es nicht wahrhaben, dass durch die Krankheit vieles anders wird. Vielleicht kommt es einem so vor, als befände man sich mit der Krankheit in einem Tauziehen, in einem Wettstreit zwischen dem, der man einmal war, und dem, der man werden könnte. Und momentan scheint die Krankheit die Oberhand zu haben. Aber die Situation kann sich auch wenden.

Für jemand, der etwas so Wertvolles wie die Gesundheit verloren hat, ist es also ganz normal, eine Weile zu trauern und zu weinen. Es ist beinahe so, als ob ein lieber Mensch gestorben wäre. Der Betreffende mag sogar mehr als die Gesundheit verloren haben. Wichtig, ist es das Verlorene richtig einzuordnen.

Ist die aufreibende Anfangszeit erst einmal durchgestanden, gilt es zu entdecken, was einem tatsächlich alles noch möglich ist. Ein Segler kann zwar einen Sturm nicht beeinflussen, aber er kann ihn durch Anpassung der Segel abwettern. Ebenso kann ein Mensch an der Krankheit, die wie ein Sturm über ihn hereingebrochen ist, eventuell nichts ändern, aber er kann damit zurechtkommen, wenn er seine „Segel“, das heißt seine körperlichen, geistigen und emotionalen Möglichkeiten, richtig nutzt. Was hat geholfen, das zu tun?

Sich über seine Krankheit informieren ist besser, als mit einer unterschwelligen Angst zu leben. Zu verstehen, was vor sich geht, statt vor Angst wie gelähmt zu sein, erleichtert es eventuell, sich mögliche Schritte zu überlegen — und das allein wirkt sich oft schon positiv aus. Es ist alles besser zu verkraften, wenn man einen Plan entwickelt, mit den Problemen umzugehen.

Eine ausgeglichene Konversation bereichert und hilft nicht immer nur über die Krankheit zu sprechen. Sicher gibt es Zeiten , wo über die Krankheit geredet werden muss, aber die Krankheit braucht wirklich nicht alle anderen Gesprächsthemen ersticken. Über Musik, Geschichte, Kunst und vielleicht über seinen persönlichen Glauben an Gott kann man reden, da gibt es so viel zu berichten.

Sich einen gesunden Humor zu bewahren trägt ebenfalls dazu bei, dass Freunde gern wieder vorbeikommen. Lachen kann wirklich gute Medizin sein. In Sprüche 17:22 heißt es: „Ein Herz, das freudig ist, tut Gutes als Heiler.“ (Prediger 3:1, 4). Das Leben sollte sich nicht einzig und allein um die Krankheit drehen, das wäre traurig.

All diese Anregungen schaffen sicherlich keine dauerhafte Lösung für die Krankheit, aber es mag zu zeitweiliger Entspannung beitragen.
Tip zur SendungDer Trost aus den Schriften, ein Anker für die Seele!
Ein Stück mehr Lebensqualität für sich finden.
    März    
Ursprung des Lebens - irgendwo beginnt der Glaube
  19.03.2019  
um 21:04 Uhr
Themenbild
Naturwissenschaftler haben vieles über das Weltall und die Erde enthüllt und erleichtern uns das Leben in vielerlei Hinsicht. Doch bis heute kennen sie auf zahlreiche Fragen keine Antwort. Astronomen können zum Beispiel nicht genau erklären, wie das Universum ins Dasein kam oder warum wir uns auf der Erde mit ihrer Fülle an Leben befinden.

Das, was uns umgibt, beweist, dass unvergleichlich gute Ordnung vorhanden ist. Die Bibel sagt: „Jehova selbst hat in Weisheit die Erde gegründet. Er hat die Himmel mit Unterscheidungsvermögen fest erstellt“ (Sprüche 3:19). Wir kennen nur die Säume“ der Wege Gottes und nehmen nur ein „Geflüster“ von ihm wahr (Hiob 26:14). Doch schon das Wenige, was wir über Planeten, Sterne und Galaxien wissen, drängt uns anzuerkennen, dass Himmelskörper genial organisiert sind (Psalm 8:3, 4). Macht die überwältigende Ordnung im Universum nicht deutlich, dass  Jehova, welcher Himmel und Erde mit Verstand machte, Lobpreis, Loyalität und Anbetung verdient? (Psalm 136:1, 5-9).

Im Allgemeinen können wir nicht erklären, warum wir den starken Wunsch verspüren, unser Leben in natürlicher Umgebung zu leben (Prediger. 3:11). Ist es der Sinn für Harmonie und Kreativität, die Freude an Farben, der Genuss der Musik, an gesunde Speise?  An Qualität fehlt es anscheinend nicht. Deshalb würde jeder gerne gesund und in Frieden, länger auf dem Planeten Erde leben!

Viele wichtige Fragen bleiben uns in der kurzen Lebenszeit leider unbeantwortet! Unter anderem auch, weil sich zahlreiche Wissenschaftler und andere für die Evolutionstheorie aussprechen und ein Denken fördern, das die Existenz Gottes ausklammert. Doch Jehova beantwortet in seinem Wort viele Fragen, die Menschen überall beschäftigen.

Wir sind von den unveränderlichen und verlässlichen Naturgesetzen abhängig, die Gott festgelegt hat. Wir alle sind bei unseren Handlungen und Tätigkeiten auf diese Gesetze angewiesen. Wir alle respektieren die Naturgesetze, denn sie geben uns eher das Gefühl von Sicherheit, statt des Gefangenseins. Unsere Sendung wird helfen, das Leben mal von einer höheren Warte zu begreifen.
Mehr Information zu diesem Thema ist auf jw.org zu finden!

Schreiben sie uns Ihre Meinung!

RSSfeed aktualisieren

RSS

Der Merkzettel


Top

Unsere nächsten Sendungen:

  • aktuell ⇒ Ursprung des Lebens - irgendwo beginnt der Glaube
  • Opfertod und Sündenvergebung warum?
  • Die Eltern und ihre Regeln verstehen


  • Sonstige Sendungen aus dem Terminkalender

    Datum

    Sender

    Beschreibung

    05.02.2017 Bayern2  6:30-6:45 - Wie kommt man vom Rauchen los?
    05.03.2017 Bayern2  6:45-7:00 - Religion vor dem Aus?
    02.04.2017 Bayern2  6:30-6:45 - Das Abendmahl des Herrn feiern
    07.05.2017 Bayern2  6:45-7:00 - Was wir von der Natur lernen können
    11.06.2017 Bayern2  6:30-6:45 - Jehovas Zeugen - Häufig gestellte Fragen
    09.07.2017 Bayern2  6:45-7:00 - Religionen - unterschiedliche Wege zu Gott?
    06.08.2017 Bayern2  6:30-6:45 - Die Bibel lesen und verstehen
    03.09.2017 Bayern2  6:45-7:00 - Gottes Standpunkt zu Diskriminierung
    01.10.2017 Bayern2  6:30-6:45 - Altenbetreuung und Pflege - ein wertvoller Dienst
    29.10.2017 Bayern2  6:45-7:00 - Vorwärts in die Vergangenheit - Religionsfreiheit in Osteuropa
    26.11.2017 Bayern2  6:30-6:45 - Wie hilft die Bibel persönliche Probleme zu lösen?
    14.01.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Neutralität in einer zerstrittenen Welt
    18.02.2018 Bayern2  6:30-6:45 - Lohnt es sich heute noch ehrlich zu sein?
    11.03.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Wenn es dich gibt - 3 Fragen an Gott
    15.04.2018 Bayern2  6:30-6:45 - Hat die Bibel mehr zu bieten als man denkt?
    15.04.2018 NDR  7:15-7:30 - Vorwärts in die Vergangenheit
    15.05.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Evolution oder Schöpfung - was glauben?
    17.06.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Immer im Stress?
    17.07.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Was wir von der Natur lernen können
    12.08.2018 Bayern2  6:30-6:45 - Die Bibel etwas für junge Leute?
    12.08.2018 NDR  7:15-7:30 - Sind alle Religionen nur unterschiedliche Wege zu Gott?
    16.09.2018 Bayern2  6:30-6:45 - Ein Tag im Leben eines Zeugen Jehovas
    07.10.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Wie kann man für einen kranken Freund da sein?
    11.11.2018 Bayern2  6:45-7:00 - Kann man die Bibel auslegen, wie man will?
    23.12.2018 Bayern2  6:30-6:45 - Katastrophen, wie kann man sich schützen und vorbereiten?
    27.01.2019 Bayern2  6:30-6:45 - Spurensuche in Bayern - Jehovas Zeugen unter dem NS-Regime
    17.02.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Der Name Gottes - ein Tabu?
    17.03.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Kindererziehung - eine echte Herausforderung
    07.04.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Der Eigenname Gottes - ein Schlüssel zur Rettung
    07.04.2019 NDR  7:15-7:30 - Ein Tag im Leben eines Zeugen Jehovas
    12.05.2019 Bayern2  6:30-6:45 - Ein Besuch im Zweigbüro von Jehovas Zeugen
    30.06.2019 Bayern2  6:45-7:00 - 3 Schritte zu guten Gewohnheiten
    21.07.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Der Teufel - mächtig oder Märchen?
    11.08.2019 NDR  7:15-7:30 - Die Bibel - etwas für junge Menschen?
    25.08.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Internationale Kongresse 2019
    25.09.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Freizeit und Entspannung in einer hektischen Zeit
    13.10.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Die Sprache - ein machtvolles Instrument der Kommunikation
    10.11.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Die Bibel hat mein Leben verändert
    08.12.2019 Bayern2  6:45-7:00 - Wer hat es erfunden? Was wir von der Natur lernen können

         Aktueller Tag   Aktueller Monat   Abgelaufener Tag



    © Radio-Nachgefragt 2005 - 2019
    Wir sind nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.


    Home Information Kontakt Services Neuigkeiten Kalender Archiv